Mediation

Das Ringen um eine Sache im Interesse der besten Entscheidung gehört zu den Herausforderungen
verantwortungsvoller Gesellschafter.
Die Mediation sorgt dafür, dass alle an einem Tisch sitzen, keiner verliert und die Sache gewinnt.

Kein Familienunternehmen kann sich einen Zwei-Fronten-Krieg leisten. Deshalb muss in der Familie Verlass auf Jeden sein. Wenn es emotional wird, können aus Konflikten Machtkämpfe entstehen. Hilft auch das Machtwort eines Familienoberhaupts nicht, die Parteien zur Vernunft zu bringen, schafft die Mediation eine gemeinsame Gesprächsbasis, findet Wege aus dem festgefahrenen Streit und eint die Unternehmerfamilie zu neuer Entschlusskraft.

Wir arbeiten mit einem strukturierten Mediationsverfahren, stehen allparteilich an Ihrer Seite auf dem Weg vom „Ich will und du sollst“ zum „Wir machen gemeinsam“ und helfen dabei, Unausgesprochenes konstruktiv ans Licht zu bringen.

Mediation

Das Ringen um eine Sache im Interesse der besten Entscheidung gehört zu den Herausforderungen
verantwortungsvoller Gesellschafter. Die Mediation sorgt dafür, dass alle an einem Tisch sitzen, keiner verliert und die Sache gewinnt.

Kein Familienunternehmen kann sich einen Zwei-Fronten-Krieg leisten. Deshalb muss in der Familie Verlass auf Jeden sein. Wenn es emotional wird, können aus Konflikten Machtkämpfe entstehen. Hilft auch das Machtwort eines Familienoberhaupts nicht, die Parteien zur Vernunft zu bringen, schafft die Mediation eine gemeinsame Gesprächsbasis, findet Wege aus dem festgefahrenen Streit und eint die Unternehmerfamilie zu neuer Entschlusskraft.

Wir arbeiten mit einem strukturierten Mediationsverfahren, stehen allparteilich an Ihrer Seite auf dem Weg vom „Ich will und du sollst“ zum „Wir machen gemeinsam“ und helfen dabei, Unausgesprochenes konstruktiv ans Licht zu bringen.

Typische Kernthemen

Geld

  • Streit um Ausschüttung, Investitionen, Tantieme und Vergütung
  • Streit um Steueroptimierung und private Nutzung von Firmenressourcen
  • Streit um Altersversorgung und Alimentation

Macht

  • Streit um Auswahl, Eignung und Performance der Nachfolger
  • Streit um Kompetenzverteilung, Handlungsfreiheit, Vollmachten, Weisungsrechte und Verantwortung
  • Streit um Mitarbeit im Unternehmen
  • Streit um Kontroll- und Informationsrechte

Liebe

  • Rivalität, und Streit um Bevorzugung und Gleichbehandlung
  • Streit um Wertschätzung und Dankbarkeit
  • Streit um Zugehörigkeit und Akzeptanz für neue Familienmitglieder

Glück

  • Streit über Pflicht und Freiheit
  • Streit um Verhaltensnormen und Lebensmodelle

Typische Kernthemen

Geld

  • Streit um Ausschüttung, Investitionen, Tantieme und Vergütung
  • Streit um Steueroptimierung und private Nutzung von Firmenressourcen
  • Streit um Altersversorgung und Alimentation

Macht

  • Streit um Auswahl, Eignung und Performance der Nachfolger
  • Streit um Kompetenzverteilung, Handlungsfreiheit, Vollmachten, Weisungsrechte und Verantwortung
  • Streit um Mitarbeit im Unternehmen
  • Streit um Kontroll- und Informationsrechte

Liebe

  • Rivalität, und Streit um Bevorzugung und Gleichbehandlung
  • Streit um Wertschätzung und Dankbarkeit
  • Streit um Zugehörigkeit und Akzeptanz für neue Familienmitglieder

Glück

  • Streit über Pflicht und Freiheit
  • Streit um Verhaltensnormen und Lebensmodelle

Beratungsanlässe

  • Pattsituationen und Entscheidungsstillstand
  • Grundsatzdifferenzen zwischen Fremdgeschäftsführung und Familiengesellschaftern
  • Konfliktvermeidung und Kontaktabbruch
  • Schwere Differenzen zwischen Familien- und Unternehmenswerten
  • Heftiger Streit im Nachfolgetandem

Tools und Techniken

  • Strukturiertes Mediationsmodell
  • Einzelgespräche in Gegenwart des anderen
  • Perspektivwechsel
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Kreativitätstechniken
  • Eskalationsbewertung und Verfahrensgerechtigkeit
  • Inneres Team

Leistungen

  • Gesprächsmoderation zwischen Konfliktparteien
  • Prozessbegleitung eines umfassenden Mediationsverfahrens einer
  • Mediation im Rahmen der Erarbeitung einer Nachfolgestrategie oder Familienverfassung
  • Fortbildung zu Konfliktlösungsstrategien

Beratungsanlässe

  • Pattsituationen und Entscheidungsstillstand
  • Grundsatzdifferenzen zwischen Fremdgeschäftsführung und Familiengesellschaftern
  • Konfliktvermeidung und Kontaktabbruch
  • Schwere Differenzen zwischen Familien- und Unternehmenswerten
  • Heftiger Streit im Nachfolgetandem

Tools und Techniken

  • Strukturiertes Mediationsmodell
  • Einzelgespräche in Gegenwart des anderen
  • Perspektivwechsel
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Kreativitätstechniken
  • Eskalationsbewertung und Verfahrensgerechtigkeit
  • Inneres Team

Leistungen

  • Gesprächsmoderation zwischen Konfliktparteien
  • Prozessbegleitung eines umfassenden Mediationsverfahrens einer
  • Mediation im Rahmen der Erarbeitung einer Nachfolgestrategie oder Familienverfassung
  • Fortbildung zu Konfliktlösungsstrategien

Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen einen.

Von den Windsors lernen

Das Haus Windsor, eines der ehrwürdigsten Familienunternehmen der Welt, hat zu Pfingsten unter großer öffentlicher Anteilnahme den Kreis seines Führungspersonals erweitert. Der genaue Hergang des Auswahlverfahrens bleibt Geschäftsgeheimnis.

KOEBERLE-SCHMID & UNGER Family Business Advisors stellen sich vor

Ab April 2018 beraten wir gemeinsam Unternehmerfamilien in den Spannungsfeldern Vermögen und Verpflichtung, Macht und Verzicht, Konflikt und Konsens.

Erfolg ist unternehmerischer Spirit, kombiniert mit professionellen Strukturen

Familie schafft Mehrwert – so titelt das Anlagemagazin der Bösen-Zeitung „Rendite“ in der Mai-Ausgabe. Wieso?

Konfliktmanagement auf Arabisch

Gemeinsame Konfliktlösungsstrategien gehören zu den erfolgskritischen Kompetenzen einer Unternehmerfamilie. Zwei Aspekte sind dabei von zentraler Bedeutung.

Structure follows Strategy in Family Firms

Die Family Business Governance in einem Familienunternehmen muss zur Unternehmens- und Familienstrategie passen. Drei zentrale Fragenkomplexe leiten sich daraus ab.

KOEBERLE-SCHMID & UNGER
Family Business Advisors GbR
Schlüterstraße 19, 10625 Berlin
T. +49 30 3233012

Dr. Alexander Koeberle-Schmid
M. +49 170 9074587
E. koeberle-schmid@fb-advisors.de

Maxi Unger
M. +49 170 4820812
E. unger@fb-advisors.de

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden

Abonieren Sie unseren Newsletter mit pointierten Meinungen zu Themen aus dem Bereich der Familienunternehmen, inklusive Praxis-Tipps.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung. Sie erhalten in Kürze eine E-Mail mit Bestätigungslink.